Ruffiction - Frieden Vergrößern

Ruffiction - Frieden

0026

Neuer Artikel

Auf Lager

14,61 € inkl. MwSt.

Auf meine Wunschliste

Mehr Infos

"Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe" 
Nach dem Top 25 Charteinstieg ihres Albums Ruffnecks im letzten Jahr sind Ruffiction zurück. Viel hat sich nicht verändert, noch immer wird schwarz getragen und Menschen mit schwachen Nerven sollten noch immer einen großen Bogen um Ruffiction machen. In ihrer Welt bedeutet Frieden im Panzer alles platt zu walzen bis nichts mehr überbleibt. Während man auf die Trümmerhaufen zurückblickt wird die Pfeife angezündet und der Schein gerollt. Zusammen mit einer der eingeschworensten Fanbewegungen Deutschlands im Rücken, liefern Arbok 48, Crack Claus und Crystal F den Soundtrack für all die Aggressionen die sich im Alltag anstauen und die Jugend zum Durchdrehen bringen. Pechschwarzer Galgenhumor trifft beispiellose Härte und beweist, dass man sich dieser Gruppe auf ihren musikalischen Raubzügen besser nicht in den Weg stellen sollte. 

Produziert wurde das Album von 7inch, Brisk Fingaz, Chazer one, Cristal, Johnny Illstrument, Joznez, YungBrooke und den Rectunes. Features kommen von Tamas, Blokkmonsta, Schwartz, Rako und zero/zero.

TRACKLIST

01. Zünd die Pfeife wieder an (prod. Rectunes)

02. Friedenspanzer (prod. Cristal)

03. Maulkorb (prod. Joznez & Johnny Illstrument)

04. Lass ihn brennen Feat. Tamas (prod. Cristal)

05. Andere Mütter (prod. Rectunes)

06. Besoffen & drauf (prod. Rectunes)

07. Wut (prod. 7inch)

08. Methigel (prod. Johnny Illstrument & YungBrooke)

09. Attentat (prod. Johnny Illstrument & Joznez)

10. Bitte nicht! (prod. Johnny Illstrument)

11. Tiere Feat. Zerozero (prod. Chazer one)

12. Schüsse in die Luft Feat. Hirntot (prod. Brisk Fingaz & Azid Music)

13. Ein Leben lang (prod. Brisk Fingaz & Azid Music)

SNIPPET

VIDEOS

30 andere Artikel in der gleichen Kategorie: